> Home> Europa> Italien> Apulien> Seite 2
 

Weine aus Italien: Apulien 2

Apollonio |   | La Borgata |   | Felline |   | Feudi di San Marzano |   | Leone di Castris |   | Masseria Pepe |   | Pervini |   | Terre del Grico |   | San Francesco |  
 

Apollonio

 

La Borgata

La Borgata wurde für den modernen kosmopolitischen Weintrinker entwickelt. Weich, fruchtig und schön ausbalanciert mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Weißweine sind aromatisch mit angenehmer Säure und abgerundet im Geschmack, die Rotweine fruchtig, samtig und weich mit gut eingebundenen Tanninen und Alkohol.

 

FELLINE

Das Projekt Felline startete 1996. Zu diesem Zeitpunkt entschieden sich die Brüder Gregorio und Fabrizio Perrucci Rebflächen in der Zone von Manduria zu erwerben. Der Boden ist in dieser Zone stark eisenhaltig. In dieser extremen, beinahe unbegehbaren Zone haben nur wenige die Auspflanzung von Reben gewagt, auch deshalb, weil die Flächen vollkommen von Olivengärten umgeben sind. Aus diesen Oliven produziert Felline auch ein vorzügliches Olivenöl. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit den Önologen Roberto Cipresso verwirklicht. Zu den anfangs 17 ha kamen anschließend 4 ha dazu, welche neu bepflanzt wurden und noch nicht der Weinproduktion zur Verfügung stehen. Felline produziert drei Weine: „Alberello" (eine Cuvèe aus Primitivo und Negramaro), der "Primitivo di Manduria" mit einer Produktion 90.000 Flaschen pro Jahr und der "Vigna del Feudo" mit 36.000 Flaschen pro Jahr. Der Jahrgang 2000 dieses Weines setzt sich aus 1/3 Primitivo, 1/3 Malvasia Nera und 1/3 Ottavianello zusammen.

 

Feudi di San Marzano

Schon seit jeher bot das Salento ein reichhaltiges Mosaik von Leben und Farbe, barocken Monumenten, einer wunderbaren Küste und einem Meer von Weinbergen und Olivenhainen. Das Salento bezeichnet den südlichsten Teil Apuliens, der Region, die den Schuhabsatz des stiefelförmigen Italiens darstellt. Bari, die Hauptstadt des Salento, liegt tief im Süden an der adriatischen Küste. Das Gebiet ist eine der ältesten Weinbauregionen der Welt, denn schon vor 3 000 Jahren pflanzten die Phönizier und Griechen hier ihre Rebstöcke. Im Gegensatz zu anderen südlichen Regionen Italiens gibt es hier kaum Berge, sondern die Landschaft besteht aus Hochebenen und Flachland. Es herrscht ein trockenheißes Klima mit geringen Niederschlägen. Die Rebsorten Primitivo und Negroamaro bilden eine erfreuliche Abwechslung im oftmals globalen "Einheitsbrei" von Cabernet, Chardonnay & Co. Die rote Erde und die nahezu afrikanische Sonne tun ihr Übriges, um den Weinen Charakter und Kraft zu verleihen. Vor vier Jahren wurde die Kooperative von San Marzano umfassend renoviert und sie produziert seitdem moderne, fruchtige und ausdrucksstarke Weine mit erstaunlichem Reifepotenzial.

 

Leone di Castris

Karton 2007/08er Salice Salentino Riserva D.O.C. Leone de Castris ( nur im 6er Karton ), Rubinrote Farbe mit zunehmendem Granatschimmer im Alter; neben seinem komplexen Bouquet überzeugt der Wein mit seinem trockenen, harmonischen und warmen Geschmack. 0,75 l   9,95 EUR  
Preis/l   13,27
 
Karton 2010/11er Five Roses Rosato del Salento I.G.T Leone de Castris ( nur im 6er Karton ), Five Roses ist von einem sehr intensiven Roséton, das Bouquet ist leicht, nicht zu intensiv und weinig. Am Gaumen ist er samtig-trocken und fruchtig, wenn er jung getrunken wird. 0,75 l   8,95 EUR  
Preis/l   11,93
 
Karton 2011/12er Villa Santera Primitivo di Manduria D.O.C. Leone de Castris ( nur im 6er Karton ), Der Primitivo di Manduria ist von rubinroter Farbe mit leicht violettem Schimmer. Das Bouquet ist komplex und reicht von fruchtigen bis würzigen Noten. Am Gaumen ist er warm, weich und körperreich 0,75 l   9,95 EUR  
Preis/l   13,27
 
 

Masseria Pepe

Saftige Tropfen vom Apotheker. Unter dem gemeinsamen Dach der Accademia dei Racemi, ins Leben gerufen und geführt von Perucci Vini, oder besser Pervini, findet sich auch das kleine Weingut Masseria Pepe des Pharmazeuten Alberto Pagano. Erst 1998 hat Alberto Pagano, unterstützt von seinem Schwager Mario CalÛ, ebenfalls ein Pharmazeut, begonnen seine Trauben selbst zu keltern. Produziert werden nur zwei Weine, "moderne" Interpretationen des altbekannten Primitivo. Zum einen der "Portile", ein Primitivo di Salento, konzentriert, vollmundig, mit intensiven Fruchtnoten, zum anderen der ausgezeichnete Primitivo di Manduria "Dunico", hochgelobt vom Weinführer Gambero Rosso. Der Erfolg dieser ersten zwei Weine ist eine Bestätigung für alle, die an das Potential des Primitivo geglaubt haben, und ein wichtiger Schritt in Richtung Qualität abseits der immer noch vorherrschenden Massenproduktion. Ein fulminanter Einstieg des Signore Pagano in die Weinproduktion also, begeistert empfangen von der Weinpresse und den Konsumenten. So viel Lob macht Mut und auch Lust auf Mehr. Heute werden bereits an die 80.000 Flaschen abgefüllt, 12 Hektar stehen im Moment im Ertrag. Aber die nächsten 3 Hektar sind schon angepflanzt. Die Zukunftsaussichten für diese Kellerei sind ganz sicher ausgezeichnet, lassen wir uns also von den folgenden Jahrgängen positiv überraschen

 

Pervini

Die Renaissance des Primitivo Apulien war lange Zeit der Massenproduzent schlechthin. Nur ein äußerst geringer Anteil der Weine aber wurde auch wirklich in Apulien selbst abgefüllt, der größte Teil wanderte via Tanklastzug als Verschnittwein in die großen Kellereien des Nordens. Nur zaghaft fasst eine Neuorientierung Fuß und wird man sich des großen Potential, der in den vielen autochthonen Rebsorten des Südens steckt, bewusst. Zu meist sind es die Söhne und Töchter der Weinguts- und Kellereibesitzer, die die nötige Entschlossenheit mitbringen, neue Akzente zu setzen. So ist es auch bei Pervini. Einer der interessantesten Weine des Südens, der Primitivo di Manduria, wäre wohl endgültig in Vergessenheit geraten, hätten nicht Söhne und Tochter des auf die Lieferung großer Mengen von Verschnittweinen spezialisierten Costantino Perrucci einen Neuanfang gewagt. Im Primitivo di Manduria liegt laut Studien der kalifornischen Weinuniversität Davis der Ursprung des Zinfandel. Warum sollte es also nicht möglich sein, so sagten sich Alessia, Fabrizio und Gregorio Perruci, aus dem Primitivo einen Wein zu machen, der die gleiche Kraft und Eleganz ausweist, wie die besten Zinfandel? Überzeugt davon, dass dieses Ziel nur mit gemeinsamer Anstrengung zu erreichen ist, haben sie sich mit anderen jungen Erzeugern aus fünf verschiedenen Anbaugebieten Apulien zusammengetan und auf der Vinitaly erstmals die Früchte ihrer Arbeit präsentiert: weiche, samtige Weine, von denen man gerne mehr trinkt und trinken kann, weil sie nämlich die Geldbörse nur wenig belasten.

 

San Francesco

 

Terre del Grico

Karton 2003/04er Copertino Rosso TERRE DEL GRICO ( nur im 6er Karton ), 0,75 l   13,95 EUR  
Preis/l   18,60
 
Karton 2003/04er Don Felice TERRE DEL GRICO ( nur im 6er Karton ), 0,75 l   16,79 EUR  
Preis/l   22,39
 
Karton 2003/04er Primitivo Salento Rosso TERRE DEL GRICO ( nur im 6er Karton ), 0,75 l   14,79 EUR  
Preis/l   19,72
 
Karton 2003/04er Salice Salentino TERRE DEL GRICO ( nur im 6er Karton ), 0,75 l   13,95 EUR  
Preis/l   18,60
 

 

 

Die anfallenden Versandkosten erfahren Sie hier. Ab 150.- EURO Warenwert in Deutschland frei Haus.

Wein-Plus Das unabhŠngige Weinportal

Zum Seitenanfang
Sie kommen von einer Suchmaschine? Bitte hier klicken, um Wein-World.de vollständig zu laden!


Wein-World.de präsentiert Weine und Spirituosen von:
Wein-World Hamburger Weinkontor GmbH
Lokstedter Weg 112 A, 20251 Hamburg
Tel. 0172 / 64 50 500, Fax 040 / 47 43 92
E-Mail info@wein-world.de
0 WEIN_WORLD.DE
Zum Seitenanfang Fragen / Anregungen zur Startseite